Wo liegt die Ursache?

Frage von Dr. W.H. aus K.:
Bei meiner 78jährigen Patientin besteht seit 20 Jahren eine Polyneuropathie der Beine, die in letzter Zeit deutlich progredient ist. Das Taubheitsgefühl hat sich bis in die Knieregion ausgebreitet. Laborchemisch finden sich keine Auffälligkeiten bis auf einen einmalig gemessenen erhöhten Vitamin-B6-Spiegel auf das Dreifache der Norm. Alle bisherigen Behandlungsversuche, auch hochdosierte Vitamin-B-Gaben, brachten keinen Erfolg. Was könnte die Ursache sein? Gibt es Therapiemöglichkeiten?

Antwort von Professor Dr. Karlheinz Reiners, Neurologische Klinik der Universität Würzburg:
Hinsichtlich der Ursache einer Polyneuropathie ist von entscheidender Bedeutung, ob es sich um eine primäre Störung des Achsenzylinders (Axons) der Nervenzellen oder aber um eine primäre Störung der Markscheide handelt. Diese Klärung läßt sich durch elektrodiagnostische Untersuchungen (Elektroneurographie, Elektromyographie) herbeiführen. Generell stellen axonale Neuropathien therapeutisch das schwererwiegendere Problem dar, da es sich um eine Schädigung der Nervenzellen selbst handelt, so daß eine echte Regeneration stattfinden muß, während es bei den entmarkenden Neuropathien lediglich einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.