XXY-Männer brauchen so früh wie möglich Testosteron

Autor: MW

Einer von 500 Männern weist ein überzähliges X-Chromosom auf – oft ohne etwa davon zu ahnen. Durch frühe Diagnose und adäquate Hormonsubstitution kann man Betroffenen einiges ersparen.

Männer mit Klinefelter-Syndrom (47, XXY) erfahren oft erst dann von ihrer „Besonderheit“, wenn sie wegen Zeugungsproblemen den Arzt konsultieren, berichtete Professor Dr. Eberhard Nieschlag vom Institut für Reproduktionsmedizin in Münster auf dem 31. Interdisziplinären Forum der Bundesärztekammer in Berlin. Im Patientenkollektiv der Kinderwunsch-Sprechstunde findet man bei einem von 52 Männern das zweite X-Chromosom.

Oft Knochenschwund <forced-line-break />und Diabetes

Die Infertilität stellt nicht aber das einzige Problem dar. Klinefelter-Patienten weisen eine deutlich erhöhte Morbidität auf, die viele Organsysteme betrifft: Es besteht eine erhöhte Thromboseneigung sowie ein gesteigertes...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.