Zeitbombe in der Aorta

Autor: Rd

Jeder Vierte ist Risikokandidat

 

für die Entwicklung eines

 

Bauchaortenaneurysma. Jeder

 

zwanzigste hat bereits solch eine

 

Zeitbombe, die in 5 % der Fälle

 

bereits größer als 5 cm und deshalb

 

rupturgefährdet bzw. behandlungsbedürftig

 

ist.

Diese erschreckenden

Zahlen stammen aus dem Legs For

Life National Screening Programm

der Society of Interventional Radiology.

Seit der Gründung dieser Initiative

1998 haben sich mehr als

300 000 Personen dem Screening

mit Risikofragebogen für Gefäßerkrankungen

und ggf. einer Sonographie

unterzogen, heißt es in einer

Pressemitteilung der Gesellschaft.

Geschätzt wird, dass 5 % bis

7 % aller Personen über 60 Jahre ein

Bauchaortenaneurysma aufweisen.

Oft ist dieses bis zur Ruptur völlig

symptomlos. Dann liegt die Mortalität

jedoch bei 80 bis 90 %.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.