Ziege geschlachtet - Brucellose gefangen

Autor: Birgit Maronde

Fieber unklarer Ursache, außerdem generalisierte Gelenkschmerzen und petechiale Hautblutungen – zunächst war den Kölner Pädiatern völlig unklar, was der türkische Junge hatte. Auch die Anamnese schien unauffällig ...

Begonnen hatte das Krankheitsbild bei dem 7-Jährigen mit einem Infekt der oberen Atemwege drei Wochen zuvor. Unter einwöchiger antibiotischer Therapie mit Cefaclor hatten sich die Symptome zwar zunächst gebessert.

Doch dann traten Gelenkbeschwerden und intermittierendes Fieber auf. Das Kind fühlte sich abgeschlagen und erbrach. Als auch noch Petechien – zunächst am Unterarm und anschließend generalisiert – auftraten, wurde der Junge in die Klinik eingewiesen.

Die Blutkultur führte zur Diagnose Brucellose

Dort fanden die Ärzte weder klinisch noch sonographisch Hinweise auf eine Hepato- oder Splenomegalie und auch der Lymphknotenstatus war unauffällig. Im Labor fiel vor allem eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.