Zielgerichtet recherchieren im Internet

Autor: AT

Zeit ist knapp bei Niedergelassenen – da zählt auch bei der Recherche im Web jede Minute. Tipps zur schnellen Recherche gab es auf dem Internistenkongress.

Suchen kranke Patienten den Arzt auf, haben sie sich vorab schon im Internet zu Symptomen bzw. ihrer Krankheit schlaugemacht. Dass dieses Phänomen zunimmt, bestätigen auch die Teilnehmer des Seminars „Medizinische Recherche“ im Rahmen des diesjährigen Internistenkongresses. Da ist es auf jeden Fall nicht schlecht, wenn der Arzt ebenso fit in der Recherche ist und sowohl „gute“ als auch „schlechte“ Quellen kennt. Und weiß, aus welchen Quellen die Infos des Patienten stammen. Google bietet viele Funktionen, die die Suche erleichtern.

Patienten sind oft<forced-line-break />schon vorab informiert

Wer an das Internet und Suchen denkt, dem fällt sofort Google ein. Und die meisten Patienten gehen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.