Zielwerte erreichen durch Kombination

Autor: mb

Der besondere Wert von Ezetimib in der Lipidtherapie liegt darin, dass es in Kombination mit einem Statin die Chancen erheblich verbessert, das gesetzte LDL-Chole­sterin-Ziel zu erreichen.

Patienten mit koronarer Herzerkrankung, Diabetes, Zustand nach ischämischem Schlaganfall, pAVK oder Bauchaortenaneurysma sollten auf LDL-Cholesterinwerte unter 100 mg/dl eingestellt werden, in Einzelfällen sogar auf unter 70 mg/dl, erinnerte Professor Dr. Ulrich Laufs, Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/Saar auf einem Symposium des Unternehmens MSD Sharp & Dohme anlässlich der 33. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Doppelte Dosis senkt das LDL um 6 %

Als Therapeutika stehen Statine wie Simvastatin an erster Stelle. Wird das LDL-Ziel nicht erreicht, besteht die Möglichkeit der Dosissteigerung. Nach der „Rule of 6“ bringt eine Dosisverdoppelung aber nur eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.