Zulassung sichern?

Autor: Hans-Joachim Schade

Darf ein Allgemeinmediziner den Vertragsarztsitz eines Kinderarztes übernehmen und den Kollegen dann anstellen?

<break-end />Dr. P. D.:

Wir sind eine fachübergreifende Gemeinschaftspraxis mit Allgemein- und Kindermedizin. Der Kinderarzt möchte seinen Vertragsarztsitz im gesperrten Gebiet veräußern. Kann ich ihn übernehmen und dann einen Kinderarzt/Kinderärztin als angestellten Kollegen einstellen?

Hans-Joachim Schade, Rechtsanwalt, Wiesbaden:

Vom Grundsatz her ist es möglich, dass beim Ausscheiden eines Kinderarztes aus einer fachübergreifenden Gemeinschaftspraxis mit einem Allgemeinarzt der verbleibende Einzelpraxisinhaber die Zulassung übernimmt und als Angestelltenzulassung fortführt. Damit wäre es möglich, auf dieser Zulassung eine Kinderärztin/ein Kinderarzt volltags oder zwei Kinderärzte/-innen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.