Zweite Attacke stoppt Hepatitis C

Autor: CV

Patienten mit chronischer Hepatitis C haben heute gute Heilungschancen. Doch nicht immer wirkt die Therapie auf Anhieb. Eine Zulassungserweiterung ebnete den Weg zu einem zweiten Anlauf.

Bei der Erstbehandlung der Hepatitis C gibt es circa 15 bis 25<nonbreaking-space />% Non-Responder und weitere 15 bis 20<nonbreaking-space />% der Patienten erleiden einen Rückfall. Das kann viele Gründe haben. Auch ist die Therapie aufwendig und nicht eben nebenwirkungsarm. Privatdozent Dr. Jörg Petersen vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf zeigt daher Verständnis, dass es bei manchen Patienten mit der Therapietreue hapert. Wer aber weniger als 80<nonbreaking-space />% der verordneten Wirkstoffdosis appliziert, hat schlechte Karten. „Die Aussichten auf Heilung sind dann schon sehr eingeschränkt“, sagte Dr. Petersen bei einem Pressegespräch der Firma Essex Pharma. Patienten, die im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.