Zwölfjährige Deutsche bringt Baby zur Welt

Autor: AFP

Eine Zwölfjährige aus Hamburg hat in der Nacht zum 1. März ein Baby zur Welt gebracht.

Das Mädchen aus Hamburg-Bramfeld sei zunächst mit einem Rettungswagen in ein Kinderkrankenhaus eingeliefert worden, weil sie über Bauchschmerzen geklagt habe, sagte ein Feuerwehrsprecher und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstagausgabe). Dort hätten die Ärzte eine Schwangerschaft im Endstadium festgestellt und die Zwölfjährige an eine andere Klinik überwiesen, wo sie einen gesunden, 2800 Gramm schweren Jungen gebar.

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs ein. Es sei noch nicht geklärt, wer der Vater sei und wie alt dieser sei, sagte eine Polizeisprecherin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.