Dermatologie

Juckstopp mit System

Biologika sind in der Therapie der mittelschweren bis schweren atopischen Dermatitis noch selten. Seit einem Jahr steht für Erwachsene mit Dupilumab...

Medizin und Markt Dermatologie

Reaktiv perforierende Kollagenose trifft vor allem Nierenkranke und Diabetiker

Meist sind es ältere, metabolisch vorbelastete Patienten, die an der perforierenden Kollagenose erkranken. Die Knötchen bildende Dermatose äußert...

Dermatologie , Diabetologie

Hinter chronischem Pruritus stecken meist nicht-dermatologische Ursachen

Wenn die Haut zwickt und juckt, kann das ein Zeichen für die verschiedensten Erkrankungen sein. Neben Dermatitiden kommen unter anderem Schäden an...

Dermatologie

Sollten Tattooträger MRT-Geräte meiden?

Tattoofarben können Metalle enthalten. Immer wieder werden Radiologen durch Fallberichte über unangenehme Hautnebenwirkungen im MRT alarmiert....

Dermatologie

Neurodermitis erhöht die Selbstmordgefahr

Sprechen Sie Ihre Neurodermitis-Patienten auf psychische Belastungen an. Denn die Hautkrankheit kann das Suizidrisiko der Betroffenen erhöhen.

Dermatologie , Psychiatrie

Lipomatose: Die meisten Patienten werden das wuchernde Fettgewebe nur temporär los

Nein, der abgebildete Patient hat nicht zu viele Anabolika geschluckt. Er leidet unter einer Lipidstoffwechselstörung, die nur operativ eingedämmt...

Dermatologie , Endokrinologie

So kommen Sie seltenen Pannikulitiden auf die Spur

Das Erythema nodosum als häufigste Pannikulitis kennt wohl jeder. Allerdings kann sich die lokal begrenzte Entzündung des subkutanen Fettgewebes auch...

Dermatologie