Dermatologie

Neue Verfahren in der Rosazea-Therapie

Rosazea ist eine auf Immun-Fehlfunktion beruhende Hauterkrankung. Neue Verfahren lösen Antibiotika und Nebenwirkungsreiche Therapien ab. Worauf...

Dermatologie

Immunmodulation revolutioniert Melanom-Therapie

Melanome gelten bislang als unheilbar. Die Immuntherapie könnte das ändern: Neue Antikörper helfen der Abwehr des Körpers Tumoren zu erkennen und zu...

Dermatologie

Pyoderma gangraenosum oft erst spät erkannt

Bei einem 49-jährige Diabetiker mit schwersten Hautläsionen sprach keine Antibiotikatherapie an. Nur eine Immunsuppression ließ letztlich die Wunden...

Dermatologie

Lupus erythematodes – wann Therapie beenden?

Bei den meisten Patienten mit systemischem Lupus erythematodes (SLE) kann man in der Remission die immunsuppressive Therapie absetzen. Wie lassen sich...

Dermatologie

Kontaktekzem - allergisch oder irritativ?

Ob durch Putzmittel, Stäube oder ausgedehnte Wasserexposition – beim Kontaktekzem protes­tiert die Haut mit Rötung, Blasen und Juckreiz gegen Allergen...

Dermatologie

Falten glatt - Patient blind

Faltenglättung birgt erhebliche Risiken auch für die Sehkraft. Die Füllstoffe können retinale Gefäße verstopfen und sogar zur Erblindung führen.

Dermatologie

Akantholytischer Pemphigus braucht aggressive Immunsuppression

Die Wahl zwischen Tod und Teufel: Ohne satte Immunsuppression endet der akantholytische Pemphigus oft tödlich. Doch die hohen Dosen haben ihren Preis.

Dermatologie