Dermatologie

Syphilis: Okuläre Lues wird im Praxisalltag häufig verzögert erkannt

Das Chamäleon unter den Infektionskrankheiten ist wieder im Kommen – und lässt das Auge nicht aus. Besonders tückisch: Es trifft auch Patienten...

Infektiologie , Dermatologie

Säuren und Laugen: Was tun bei Unfällen mit Chemikalien?

Um sich mit Säuren oder Laugen zu verletzen, muss man nicht im Chemielabor arbeiten. Bereits ein Rohrreiniger kann problematisch werden. Die...

Dermatologie

Medikamente und Wundauflagen als Ulkusursache in Betracht ziehen

Patienten mit Ulcus cruris sollte man bei der Anamnese auch gezielt nach Medikamenten und Wundauflagen fragen. Denn Nebenwirkungen und Allergien...

Dermatologie

Kaffee stark gegen Rosazea

Kaffee bekommt immer mehr positive Presse. Eine aktuelle Studie zeigt: Die koffeinhaltige Variante senkt das Rosazea-Risiko – zumindest bei Frauen.

Dermatologie

Wie Patienten auf tätowierte und gepiercte Mediziner reagieren

Body-Art ist ein Massenphänomen. Und so wundert es nicht, dass unter weißen Kitteln immer häufiger Tattoos hervorblitzen oder Piercings die ärztliche...

Dermatologie

Von welcher Phototherapie profitieren Neurodermitiker?

Sonnenlicht tut den meisten Patienten mit atopischem Ekzem gut, ihr Hautbild bessert sich. Mit der Phototherapie will man dies ebenfalls erreichen....

Dermatologie

Pflegende Augentropfen reichen bei okulärer Rosazea nicht aus

Die Basistherapie bei okulärer Rosazea umfasst neben lipidhaltigen Augengelen auch eine gründliche Lidrandhygiene, schwere Ausprägungen erfordern die...

Dermatologie