Gastroenterologie

Komorbiditäten von Patienten mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa mitbehandeln

Ist der Darm chronisch entzündet, leiden Haut, Herz und Psyche oft mit. Werden die Begleiterkrankungen angegangen, bessert das nicht nur die...

Gastroenterologie

Tumormarker CA19-9 fördert womöglich Pankreatitis und Krebs

Das Glykoprotein CA19-9 ist als Tumormarker bekannt. Es wird z.B. zur Verlaufsbeurteilung des Pankreaskarzinoms bestimmt. Nun gibt es Hinweise, dass...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Kinder mit akuter Gastroenteritis vor dem Austrocknen schützen

Die Therapie der akuten Gastroenteritis im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter muss vor allem der Dehydratation entgegenwirken. Nur in Einzelfällen...

Gastroenterologie , Pädiatrie

Mehr Fälle chronischer Hepatitis B ab 25 Jahren

Immer weniger unter 25-Jährige entwickeln eine chronische Hepatitis B. Bei Älteren sieht es anders aus.

Gastroenterologie

Neue Erstlinie für das Magenkarzinom?

Die Therapie mit dem Checkpointinhibitor Pembrolizumab erweist sich beim Magen- bzw. gastroösophagealen Übergangskarzinom als wirksame Erstlinie. Vor...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Wann Nukleosidanaloga abgesetzt werden können

Eine chronische Hepatitis B lässt sich durch Nukleosidanaloga meist nicht heilen. Die Tabletten müssen ein Leben lang genommen werden – oder doch...

Gastroenterologie

Colitis ulcerosa: Tabletten sind die beliebteste Darreichungsform

Ob Tablette oder Granulat, ob einmal oder zweimal täglich – hinsichtlich der Zubereitungsform von Medikamenten haben Patienten klare Präferenzen.

Medizin und Markt Gastroenterologie