Gastroenterologie

Wenn's läuft, dann läuft's

Häufig sprechen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer aktiver Colitis ulcerosa nicht ausreichend auf eine konventionelle Therapie an. Seit einem...

Medizin und Markt Gastroenterologie

Progression verzögert

Die PARP-Inhibition ist ein etabliertes Therapieprinzip in der gynäkologischen Onkologie. Nun zeigen Studiendaten auch beim metastasierten...

Medizin und Markt Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Morbus Crohn: Exazerbation per Kapselendoskopie voraussagen

Ob Patienten mit einem inaktiven Morbus Crohn in den nächsten zwei Jahren mit Exazerbationen rechnen müssen, lässt sich treffsicher per Minikamera...

Gastroenterologie

Chemerin als möglicher Biomarker für das Kolorektalkarzinom

An der Plasmakonzentration des Botenstoffs Chemerin lässt sich das Risiko für Darmkrebs erkennen.

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Schutz vorm Magenkarzinom: Keimeradikation, Vitamine und Knoblauch im Test

Mehr als zwei Jahrzehnte lang bewahrt eine H.-pylori-Eradikation Patienten vor einem Magenkarzinom. Aber auch Vitamin- und Knoblauchpräparate...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Zu viel Ammoniak im Kopf

Dass eine Leberzirrhose auch das Gehirn des Patienten in Mitleidenschaft ziehen kann, scheint noch immer wenig bekannt. Dabei ist eine hepatische...

Medizin und Markt, Fortbildung Gastroenterologie

Verordnungszahlen von Protonenpumpenhemmern ließe sich ohne Schaden halbieren

Nach wie vor verordnen Kollegen zu oft Protonen­pumpenhemmer. Dabei sind die Indikationen für eine Dauer­medikation eindeutig, meint ein Experte.

Gastroenterologie