Gastroenterologie

Hepatitis B: Weniger Leberkrebs unter Tenofovir

Patienten mit chronischer Hepatitis B, die mit Tenofovir behandelt werden, haben ein geringeres Risiko für ein hepatozelluläres Karzinom als Patienten...

Gastroenterologie

Lymphozytopenie bei Morbus Crohn ist nicht immer Folge der Therapie

Im Verlauf mangelt es Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen häufig an Lymphozyten. Wer die Ursache jedoch stets in Nebenwirkungen...

Gastroenterologie

Adieu, Diarrhö! Clostridium difficile erkennen und loswerden

Entwickelt ein Patient einige Tage oder Wochen nach einer Antibiotikatherapie hohes Fieber mit Bauchschmerzen und akuter, übelriechender Diarrhö,...

Gastroenterologie

Helicobacter pylori: Magenkeim unter Parkinsonverdacht

Parkinson-Patienten geht es besser, wenn sie nicht mit Helicobacter pylori infiziert sind. Der Magenkeim scheint gleich in mehrfacher Hinsicht die...

Neurologie , Gastroenterologie

Ernährungstipps für Patienten mit Steatosis hepatis

„Leberfasten liegt im Trend und ist damit auch ein kommerzieller Markt“, warnte Professor Dr. Jörg Bojunga, Universitätsklinikum Frankfurt. Doch kann...

Gastroenterologie

Blutige Diät: Mit der Abnehmpille zur Gerinnungsstörung

Durch eine Hemmung der Triglyzeridverdauung im Dünndarm versprechen sich Abnehmwillige von Orlistat eine deutliche Gewichtsreduktion. Das Präparat...

Gastroenterologie

Positiver Test auf okkultes Blut im Stuhl geht mit erhöhter Gesamtsterblichkeit einher

Okkultes Blut im Stuhl ist nicht nur ein Hinweis auf ein Kolorektalkarzinom. Ein positives Testergebnis weist auch auf eine erhöhte...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie