Gastroenterologie

Rektumkarzinom: Operieren oder abwarten?

Bei der Behandlung von Patienten mit Rektumkarzinom und klinischer Komplettremission nach neoadjuvanter Therapie sind verschiedene Strategien...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Aktive Darmentzündung erhöht das Risiko für Frühgeburt und Abort

Viele Frauen mit chronisch entzündlicher Darm­erkrankung sind im Falle eines Kinderwunsches verunsichert. Ärzte sind deshalb in der Pflicht, Fragen...

Gastroenterologie

MoKaRi-Diät senkt LDL-Cholesterin um durchschnittlich 30 %

Lebensstilmaßnahmen bringen bei Dyslipoproteinämie so einiges. In der MoKaRi-Studie ernährten sich 60 Frauen und Männer mit erhöhten...

Kardiologie , Gastroenterologie

Sprueähnliche Enteropathie unter Olmesartan ist schnell ausgetrieben

Leidet ein Patient unter einer zöliakieartigen Enteropathie, lohnt ein Blick in die Medikamentenliste. Denn das Antihypertensivum Olmesartan könnte...

Gastroenterologie

Konsequenzen der effektiven Hepatitis-C-Therapie

Nahezu alle Patienten können unabhängig vom Hepatitis-C-Genotyp geheilt werden. Das hat auch Auswirkungen auf Lebertransplantation, hepatozelluläres...

Gastroenterologie

Magenkrebs: Nutzen der adjuvanten Chemotherapie vorhersagen

Molekulare Biomarker könnten – wie beim Mamma- und Kolonkarzinom – den Nutzen einer aduvanten Chemotherapie beim resektablen Magenkarzinom...

Gastroenterologie

Hepatitis C: Regressgefahr bei HCV-Therapie bannen

Immer wieder sehen sich Ärzte, die Hepatitis-C-Patienten mit direkt antiviralen Sub­stanzen behandeln, mit Regressen konfrontiert. Dagegen hilft nur...

Gastroenterologie , Infektiologie