Gastroenterologie

M. Crohn: Komplikationen bei Kindern lassen sich vorhersagen

Spätere Komplikationen eines Morbus Crohn lassen sich schon bei der Diagnose vorhersagen. Stuhlflora, Krankheitslokalisation und eine typische...

Gastroenterologie

Wie Crohn und Colitis der Lunge zusetzen

Bei den extraintestinalen Manifestationen des Morbus Crohn und der Colitis ulcerosa hat man vor allem Haut, Augen und Gelenke im Blick. Weniger...

Gastroenterologie , Pneumologie

Chemotherapie hält fortgeschrittene Magenkarzinome nur kurz in Schach

Heilen lässt sich ein Magenkarzinom nur durch die radikale Resektion. Ist es dafür zu spät, kann eine Chemotherapie wenigs­tens die Überlebensrate...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Wer eignet sich als ASS-Mitspieler bei Arthritis und hohem Magenrisiko?

Darf man auch Patienten nach gastrointestinaler Blutung, die ASS brauchen, zusätzlich mit NSAR behandeln? Die Leitlinien widersprechen sich hier,...

Gastroenterologie , Rheumatologie

Fasziolose – Aus der Brunnenkresse gelang der Parasit in die Leber

Fieberschübe, erhöhte Entzündungswerte, dazu eine inhomogene Raumforderung in der Leber – eigentlich deutete bei der Patientin alles auf einen...

Gastroenterologie , Infektiologie

Gallensäureverlust-Syndrom als Ursache für Diarrhö unterschätzt

Ein Überschuss von Gallensäuren im Dickdarm führt zu einer Hypersekretion, also zur Diarrhö. Bei vielen Patienten wird die Diagnose erst nach Jahren...

Gastroenterologie

Der Barrett-Ösophagus ist weniger bösartig als gedacht

Aus einem Barrett-Ösophagus kann sich bekanntermaßen ein Adenokarzinom entwickeln. Zwar ist das Risiko, falls keine Dysplasie vorliegt, geringer als...

Gastroenterologie