Gastroenterologie

Fett senkt Zahl der Darmbakterien

Bei zu viel Fett in der Nahrung nimmt der Anteil gesundheitsfördernder Mikroorganismen im Darm ab. Gleichzeitig gehen die Entzündungsmarker hoch.

Gastroenterologie

Pankreaszysten sind nicht immer harmlos

Neoplastische Zysten im Pankreas scheinen häufiger zu sein als bislang vermutet. Vorsicht ist vor allem angebracht bei den intraduktalen...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Ösophaguskarzinom: Weniger Komplikationen bei laparoskopischem Eingriff plus Thorakotomie

Beim Ösophaguskarzinom ist die möglichst radikale Operation die einzige Chance auf Heilung. Dafür gibt es verschiedene Techniken: offen,...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

ASS sorgt für weniger Darmpolypen

Acetylsalicyl- und Eicosapentaensäure verhindern zwar bei hohem Kolorektalkarzinom-Risiko die Entstehung von Adenomen nicht. Eine gewisse...

Gastroenterologie

Magenkarzinom: MMP9-Antikörper senkt Sterberisiko nur bei älteren Patienten

Das Ergebnis enttäuscht: Der gegen die Matrix-Metalloproteinase 9 gerichtete Antikörper Andecaliximab verlängert das Gesamtüberleben beim...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Zöliakie: Enteroviren, die Darmzotten minimieren?

Norwegische Wissenschaftler fanden in Stuhlproben von Kleinkindern, die später an Zöliakie erkrankten, häufiger Enteroviren als bei Gesunden. Eine...

Gastroenterologie

Ruhe im Reich der Mitte

Fast jeder Dritte leidet unter funktionellen Verdauungsstörungen. Eine kausale Therapie gibt es nicht. Einen hohen Stellenwert im symptomorientierten...

Medizin und Markt Gastroenterologie