Anzeige

Gastroenterologie

Antireflux-OP: Kein Unterschied zwischen hohen und niedrigen Fallaufkommen

Übung macht den Meister, sagt man. In Bezug auf die Antireflux-Chirurgie scheint das nicht unbedingt zu stimmen. Ist die Fallzahl egal?

Gastroenterologie

Probiotikum lindert Reizdarmbeschwerden

Für mehr Entspannung bei Reizdarmpatienten könnte zukünftig eine Probiotikatherapie sorgen. Ein spezieller Lactobacillus – gegeben über zwölf Wochen –...

Gastroenterologie

Fettleber: Schon 80 g Fruktose pro Tag sind zu viel

Gesüßte Fruchtsäfte gehen nicht auf die Hüften, sondern direkt in die Leber. Bereits ein mäßiger Konsum kurbelt die hepatische Lipidproduktion...

Gastroenterologie

Patienten mit zystischer Pankreasraumforderung gehören ins MRT

Läsionen im Bereich der Bauchspeicheldrüse werden häufig zufällig entdeckt. Die Differenzialdiagnostik beinhaltet die umfassende Bildgebung sowie...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Immunsuppression nach Transplantation

Durch eine neue retardierte Formulierung des Immunsuppressivums Tacrolimus reichen relativ niedrige Dosierungen zur Prophylaxe der...

Medizin und Markt Gastroenterologie

Therapie beim eingeklemmten Rektumprolaps

Nasenspray, konstanter Druck mit beiden Händen und ausreichend Geduld – das braucht’s, um bei einer anorektalen Einklemmung alles wieder an Ort und...

Gastroenterologie , Angiologie

Porphyrie: Patienten profitieren von Behandlung mit siRNA

Porphyrien führen ein Nischendasein: Sie sind verhältnismäßig selten, schwer zu diagnostizieren und bislang nicht zufriedenstellend zu behandeln. Ein...

Gastroenterologie