Gastroenterologie

Differenzialdiagnose bei chronischer Diarrhö

Hält der Durchfall beim Patienten mehr als vier Wochen an, kommt eine Vielzahl von Ursachen in Betracht. Ist es Morbus Crohn, Darmkrebs oder ein...

Gastroenterologie

Laryngopharyngealen Reflux von einer GERD unterscheiden

Ein „Kloß im Hals“ beim Schlucken von Speichel spricht für einen laryngopharyngealen Reflux. Bevor man die Diagnose stellt, sollte man jedoch ein...

HNO , Gastroenterologie

Hyponatriämie: Zu wenig Natrium oder zu viel Wasser?

Fällt die Serumkonzentration von Natrium unter 135 mmol/l, ist nicht zwangsläufig zu wenig des Alkali­metalls im Körper vorhanden. Viel eher steckt...

Gastroenterologie

Antibakterielle Mundspülung zurückhaltend verwenden

Wer beim Sport vorn mitmischen will, sollte den Mund nicht zu voll nehmen. Zumindest nicht mit antibakteriellen Spüllösungen, die die natürliche...

Gastroenterologie

Akuter Durchfall: Antibiose erst bei bakterieller Infektion mit systemischer Entzündung nötig?

Bei akutem Durchfall sind meist Viren bzw. Bakterien oder deren Toxine am Werk, die im Darm die Rückresorption von Flüssigkeit stören. Oft reicht...

Gastroenterologie

Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Analkarzinoms

Bisher gab es keine einheitliche Versorgungs­empfehlung für Patienten mit Analkrebs. In der neuen S3-Leitlinie formulieren nun erstmals Experten aus...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Ketoazidose vermeiden: SGLT2-Inhibitoren vor Koloskopie absetzen

Menschen mit Typ-2-Diabetes, die mit Inhibitoren des Natrium-Glukose-Kotransporters 2 (SGLT2i) behandelt werden, sollten diese vor einer...

Diabetologie , Gastroenterologie