Anzeige

Gastroenterologie

Colitis ulcerosa hemmen

Tofacitinib hat einen Platz in der Leitlinie Colitis ulcerosa erhalten. Der Wirkstoff ist eine Option bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer...

Medizin und Markt Gastroenterologie

Bessere Frühdiagnose von gastrointestinalen Tumoren

Tumoren im gastrointestinalen Bereich sind in den USA für 20 % der krebsbedingten Todesfälle verantwortlich. Ein Bluttest soll helfen, die Karzinome...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Neue Option für das Analkarzinom?

Mit dem PD1-Inhibitor Pembrolizumab könnte für das fortgeschrittene Analkarzinom künftig eine neue Therapieoption zur Verfügung stehen. Erste...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Plättchenhemmung und Antikoagulation nach gastrointestinalen Blutungen

Technisch unterscheidet sich das endo­skopische Management einer gastrointestinalen Blutung bei Antikoagulierten nicht von dem bei anderen Patienten....

Kardiologie , Gastroenterologie

Stromstöße gegen chronische Verstopfung

Patienten mit chronischer funktioneller Verstopfung kann mit Laxanzien oft nicht ausreichend geholfen werden. Eine neue Studie weckt nun die...

Gastroenterologie

Prognose von BRAF-mutiertem Darmkrebs verbessert

Patienten mit metastasiertem CRC und BRAF-Mutation profitieren von der Therapie mit BRAF-, MEK- und EGFR-Inhibition zusätzlich zur Chemo....

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Resektables Magenkarzinom: Unterstützung für die perioperative Chemotherapie?

Noch ist das FLOT-Regime ein Standard in der perioperativen Chemotherapie des resektablen Magenkarzinoms. Aber in mehreren Studien werden derzeit...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie