Anzeige

Gastroenterologie

Erstlinie

Es tut sich etwas beim Speiseröhrenkrebs

Die Hinzunahme von Pembrolizumab zur Chemotherapie verbessert die Überlebenschancen beim fortgeschrittenen Ösophaguskrebs und bei Karzinomen des...

Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Immunsystem

Immunsystem reagiert je nach Tageszeit unterschiedlich

Das Risiko, sich den Magen zu verderben, ist nachts höher als tags. Denn die körpereigene Abwehr ist dann am aktivsten, wenn Mahlzeiten am...

Gastroenterologie , Infektiologie

Antibiotika und Darmkrebs

Früher Antibiotikaeinsatz erhöht möglicherweise Gefahr für Darmkrebs

Neben mangelnder Bewegung und einer zucker- sowie fettlastigen Ernährung stehen zunehmend orale Antibiotika im Verdacht, die Entstehung von Darmkrebs...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Chologene Diarrhö

Chologene Diarrhö erkennen und behandeln

Kaum jemand bringt chronische Durchfälle ursächlich mit einem Zuviel an Gallensäuren in Verbindung. Stattdessen hören Betroffene häufig die Diagnose...

Gastroenterologie

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Stark verarbeitete Lebensmittel können den Verdauungstrakt schädigen

Das Risiko, an Colitis ulcerosa oder Morbus­ Crohn zu erkranken, wird durch eine Vielzahl von Faktoren mitbestimmt. Einer davon ist die Ernährung.

Gastroenterologie

Reizdarmsyndrom und Phytopharmaka

STW 5: Relevanter therapeutischer Baustein bei funktionellen Magen-Darm-Beschwerden im Kindesalter

„Funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen bei Kindern – Diagnose und effektive Therapieansätze“ machte das diesjährige Industriesymposium im Rahmen des...

Medizin und Markt Gastroenterologie

Darmkrebsscreening

So ließe sich das Darmkrebsscreening in Deutschland optimieren

Die Inzidenz des kolorektalen Karzinoms in Deutschland ist rückläufig. Doch das ist kein Grund, sich zurückzulehnen. Denn noch gibt es...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie