Infektiologie

Infektionen erhöhen das Risiko für psychische Erkrankungen

Infektionen während der Kindheit oder eine mangelhafte Vitamin-D-Versorgung im Mutterleib machen anfälliger für psychische Erkrankungen.

Infektiologie , Psychiatrie

Offen über Sex sprechen – so klappt das zwanglose Patientengespräch

Es gibt sicher Leichteres, als über Themen wie sexuell übertragbare Krankheiten zu reden. Zur Prävention und für eine sichere Diagnostik ist das...

Gynäkologie , Infektiologie

Funktionelle Heilung der chronischen Hepatitis B rückt näher

Einmal Hepatitis B, immer Hepatitis B: Das galt bisher. Doch inzwischen gelingt es, die Viruslast erfolgreich zu reduzieren und Spätfolgen zu...

Gastroenterologie , Infektiologie

Antibiotikaresistenz von der Gemüsetheke im Supermarkt?

Unter der Folie von Fertigsalaten und -kräutern verbergen sich gerne Bakterien. Und die tragen mitunter Resistenzgene, die sie an Mikroben im...

Infektiologie

Procalcitonin: Blutuntersuchung ist verlässlich, spart Antibiotika und schlägt nicht aufs Laborbudget

Sicher zwischen bakterieller und viraler Infektion differenzieren und damit Antibiotika einsparen: Das geht, sagt der Pneumologe Dr. Justus de Zeeuw,...

Interview Infektiologie

Syphilis: Okuläre Lues wird im Praxisalltag häufig verzögert erkannt

Das Chamäleon unter den Infektionskrankheiten ist wieder im Kommen – und lässt das Auge nicht aus. Besonders tückisch: Es trifft auch Patienten...

Infektiologie , Dermatologie

Fliegen als Krankheitsträger nicht unterschätzen

Sie kontaminieren Lebensmittel, übertragen Parasiten und Keime und machen sogar vor Wunden nicht Halt. Rückt man Fliegen und deren Larven nicht...

Infektiologie