Anzeige

Kardiologie

Akutes Koronarsyndrom: Auch Ältere profitieren von Stent

Betagte Patienten mit akutem Koronarsyndrom erhalten oft keine interventionelle Therapie – wegen Begleit­erkrankungen oder eines erhöhten...

Kardiologie

Brugada-Syndrom: Nicht jedes Typ-1-EKG bietet Anlass zur Sorge

Nach einer Synkope ist auch an das Brugada-Syndrom als mögliche Ursache zu denken, vor allem wenn schon ein Angehöriger am plötzlichen Herztod...

Kardiologie

Nach Myokardinfarkt früh und aggressiv mit Statinen behandeln

Keine falsche Bescheidenheit, bitte: Am ehesten profitieren Patienten nach einem Myokardinfarkt von einer Statintherapie, die früh startet und...

Kardiologie

E-Zigaretten führen seltener zu Entzündungen als Tabakrauch

E-Zigaretten scheinen für Herz und Gefäße weniger schädlich zu sein als klassische Kippen. Davon profitiert aber nur, wer es sich verkneift, auch mal...

Kardiologie , Angiologie

Kardiovaskuläre Erkrankungen erfordern Gendermedizin

Weibliche Hormone schützen das Herz – unter dieser Prämisse hatte man gerade jüngere Frauen in der Kardiologie lange nicht auf dem Schirm. Ein...

Kardiologie , Angiologie

Fluglärm hat Mitschuld an kardialen Todesfällen

Nächtlicher Fluglärm kann einen ganz schön auf die Nerven gehen. Wer von den Motorengeräuschen dauergeplagt ist, scheint sich sogar zu Tode zu ärgern...

Kardiologie

Koronare Herzkrankheit: Hochintensives Intervalltraining praxistauglich und sicher

In der Sekundärprävention bei koronarer Herzkrankheit ist ein hochintensives Intervalltraining machbar und sicher. Im Vergleich zu einem moderaten...

Kardiologie , Sportmedizin