Anzeige

Kardiologie

Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz: Medikamente trotz Nebenwirkungen nicht vorschnell absetzen

Hypotonie, Hyperkaliämie und Brady­kardie zählen zu den häufigsten Gründen, an denen die leitliniengerechte Pharmakotherapie der Herzinsuffizienz...

Kardiologie

Persistierendes Foramen ovale

Offenes Foramen muss nicht die Ursache für kryptogenen Schlaganfall sein

Wird beim kryptogenen Schlaganfall ein persistierendes Foramen ovale gefunden, lässt sich die Wahrscheinlichkeit für einen Kausalzusammenhang mithilfe...

Kardiologie , Neurologie

INOCA

Ischämie ohne verengte Koronarie: Zwischen Symptomen und frustraner Diagnostik

Wer dazu neigt, pektanginöse Symptome nicht so ernst zu nehmen, wenn die Angio keine Stenose zeigt, sollte umdenken. Auch INOCA* gefährdet Patienten....

Kardiologie

Stents

Wann ist die Revaskularisierung von chronischen Koronarstenosen sinnvoll?

Der Patient hat keine akuten Beschwerden, doch die Koronarangio zeigt deutliche Stenosen. Sollen diese Engstellen nun mit Stents versorgt werden? Das...

Kardiologie

Rauchentwöhnung

Raucher profitieren von individualisierten Entwöhnungsangeboten

Die meisten Raucher hören von sich aus auf – aber viel zu spät. Zudem ist die dauerhafte Abstinenzquote ohne Unterstützung gering. Eine...

Kardiologie , Pneumologie

Ventrikuläre Tachykardie

VT-Ablation trotz lückenhafter Studienlage alternativlos?

Bei der Therapie ventrikulärer Tachykardien geht es eigentlich nicht um die Frage Ablation ja oder nein. Auch wenn Daten zum Langzeitüberleben nach...

Kardiologie

Zirrhotische Kardiomyopathie

Bei Leberzirrhose auf Herzschäden achten

Zu einer fortgeschrittenen Lebererkrankung gesellt sich häufig ein Herzschaden, die sogenannte zirrhotische Kardiomyopathie. Die Diagnose ist...

Kardiologie , Gastroenterologie