Kardiologie

So können sich Patienten gegen Synkopen aufbäumen

Synkopen ereignen sich je nach Ursache mal mit Vorwarnung, mal aus heiterem Himmel – und sie machen vor keiner Altersgruppe halt. Eines haben sie...

Kardiologie

Zeitbombe Schlaganfall

Sekundärpräventive Maßnahmen sollten sich nicht nur auf die Zeit kurz nach einem Schlaganfall beschränken. Denn auch wenn binnen 90 Tagen keine...

Neurologie , Kardiologie

Ischämierisiko bleibt trotz dualer Plättchenhemmung langfristig hoch

Erneute Ischämie vs. Blutung – diese Risiken gilt es bei der Dauer der Plättchenhemmung nach Stentimplantation abzuwägen. Eine Studie erinnert daran:...

Kardiologie

Geschockt von der Defibrillator-Weste

Der implantierbare Kardioverter-Defibrillator hat seinen Platz bei Patienten mit chronischen Erkrankungen und hohem Risiko für den plötzlichen...

Kardiologie

Palliativmedizin kann Herzinsuffiziente stärken

Trotz der Fortschritte der Herzinsuffizienztherapie haben die meisten Patienten eine schlechte Prognose und leiden zudem schwer unter den Symptomen....

Kardiologie

Schlagen Fluorchinolone doch nicht auf die Aorta?

Im Jahr 2015 ermittelten zwei epidemiologische Studien ein etwa doppelt so großes Risiko für Aortenaneurysmen und -dissektionen nach Einnahme von...

Kardiologie

Wie geht‘s nach der Hirnblutung unter Antikoagulation weiter?

Wenn Patienten mit Vorhofflimmern eine intrakranielle Blutung erlitten haben, stellt sich die Frage nach der weiteren Antikoagulation. Ein...

Kardiologie , Neurologie