Kardiologie

Valva tricuspidalis gewinnt interventionell an Bedeutung

Für die Klappen der linken Herzhälfte gibt es interventionell einen Fortschritt nach dem anderen zu verzeichnen. Ganz allmählich rückt aber auch die...

Kardiologie

Neuer Biomarker für die Antikoagulation?

Der Growth-Differentiation Factor 15 (GDF-15) dürfte einen interessanten Biomarker für Kardiologen abgeben. Er identifiziert Patienten, die zu...

Kardiologie

Das Gezanke um die oberen Blutdruckgrenzen nimmt kein Ende

140/90 oder 130/80 mmHg: Um die Obergrenzen wird mit harten Bandagen gekämpft. Während US-Kollegen immer mehr Beweise für den Segen niedrigerer Werte...

Kardiologie

Erythrozytose: Ab einem Hämatokrit von 45 % drohen tödliche kardiovaskuläre Komplikationen

Erhöhte Erythro­zytenzahlen werden bei Blutbildkontrollen häufig nicht weiter beachtet. Dabei könnte eine Erkrankung vorliegen, die das...

Onkologie • Hämatologie , Kardiologie

Orthostatische Intoleranz vom klassischen Orthostase-Syndrom unterscheiden

Die meisten verbinden orthostatische Probleme wohl mit einem abrupten Blutdruckabfall im Stehen. Allerdings gibt es die Intoleranz auch in Form einer...

Kardiologie

Alkohol und Tabak: Mit 17 Jahren schon die ersten Gefäßschäden

Schon während der Adoleszenz werden die Weichen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Erwachsenenalter gestellt: Jugendliche, die rauchen oder Alkohol...

Kardiologie

Diabetiker vor kardialer Insuffizienz schützen

Diabetespatienten haben ein mindestens zweifach erhöhtes Risiko für eine Herzinsuffizienz. Durch die SGLT2-Hemmung gelingt es, die Gefahr für die...

Medizin und Markt Kardiologie , Diabetologie