Kardiologie

INR - wann Selbstmanagement, wann Praxismessung?

Das Gerinnungsselbstmanagement bei der Schlaganfallprophylaxe ermöglicht es Patienten mit Vorhofflimmern, zeitnah die Therapie anzupassen....

Kardiologie

Sartan/Ca-Antagonist/HCT für jeden dritten Hypertoniker

In der antihypertensiven Behandlung gibt es eine „Drittel-Regel“. Danach benötigen fast 33 % der Hochdruckpatienten mindestens drei Wirkstoffe. Hier...

Kardiologie

Blutzucker, Insulinresistenz und Lipide mit PPAR-Agonist regulieren

Blutzucker und Fette mit PPAR-Agonisten gleichzeitig senken, an diesem Ansatz wird schon länger geforscht. Jetzt weckt ein neuer Verteter der...

Kardiologie

Schlaganfallprophylaxe - Dabigatran toppt Warfarin

Unabhängig von der Art des Vorhofflimmerns und vom individuellen Schlaganfallrisiko ist Dabigatran zum Schutz vor Apoplexie wirksamer als Warfarin.

Kardiologie

Niereninsuffizienz - Beim Phosphat werden jetzt Einheiten gezählt

Das kardiovaskuläre Risiko von Niereninsuffizienten ist unter anderem durch erhöhte Phosphatspiegel begründet. Mit Diät alleine ist es meist nicht...

Kardiologie

Phosphat senken bei Nierenisuffizienz – wann womit?

Erhöhte Phosphatspiegel bei chronischer Niereninsuffizienz sollten schleunigst gesenkt werden. Welcher Phosphatbinder passt? Einer mit, oder einer...

Kardiologie

Hypertonie - Olmesartan, Amlodipin und Hydrochlorothiazid in einer Tablette

Mit nur ein oder zwei Substanzen ist hohem Blutdruck oft nicht beizukommen. Doch bei noch mehr Tabletten spielen viele Patienten nicht mit. Hier...

Kardiologie