Kardiologie

Chemo schwächt Herzen langfristig

Achten Sie bei der Krebsnachsorge nicht nur auf den Tumor. Auch das Herz braucht aufmerksame Beobachtung.

Onkologie • Hämatologie , Kardiologie

Demenzgefahr steigt schon bei noch normalem Blutdruck

Wer bereits mit 50 Jahren einen systolischen Blutdruck von 130 mmHg oder mehr hat, erhöht sein Risiko, eine Demenz zu entwickeln, erheblich.

Kardiologie , Neurologie , Psychiatrie

Rote Karte für NOAK nach embolischem Insult

Nach einem ersten embolischen Schlaganfall ohne erkennbare Quelle möchte man ein zweites Ereignis auf jeden Fall verhindern. Rivaroxaban macht dabei...

Kardiologie

Training und Proteine bewahren Insuffiziente vorm Muskelschwund

Schwächelt das Herz, gehen oft auch Körpergewicht und Muskelmasse runter – mit drastischen Folgen für Lebensqualität und Prognose des Patienten. Doch...

Kardiologie

Erektile Dysfunktion kann auf künftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinweisen

Die erektile Dysfunktion hat mit der koronaren Herzkrankheit und den kardiovaskulären Erkrankungen so einiges gemeinsam. Das lässt sich nutzen, um...

Kardiologie

Vorhofflimmern: Kryoablation zur Pulmonalvenenisolation mindestens so effektiv wie die Radiofrequenzablation

In der multinationalen FREEZE-Kohortenstudie wurden die beiden Haupttechniken zur Pulmonalvenenisolation, die Radiofrequenzablation und die...

Kardiologie

Hypertonie: Renale Denervierung macht Eindruck

Mittels renaler Denervierung soll der Druck bei therapieresistenter Hypertonie sinken. Bisher überzeugte das Verfahren kaum. Zwei aktuelle Studien...

Kardiologie