Kardiologie

Vorhofflimmern: Kryoablation zur Pulmonalvenenisolation mindestens so effektiv wie die Radiofrequenzablation

In der multinationalen FREEZE-Kohortenstudie wurden die beiden Haupttechniken zur Pulmonalvenenisolation, die Radiofrequenzablation und die...

Kardiologie

Hypertonie: Renale Denervierung macht Eindruck

Mittels renaler Denervierung soll der Druck bei therapieresistenter Hypertonie sinken. Bisher überzeugte das Verfahren kaum. Zwei aktuelle Studien...

Kardiologie

Schwache Herzinsuffizienz-Studien: Patienten mit milden Beschwerden erhalten womöglich eine ungeeignete Therapie

Betablocker, ACE-Inhibitoren und Aldosteronantagonisten gelten als Mittel der Wahl für alle Herzinsuffizienten. Warum eigentlich, wunderten sich...

Kardiologie

Aussagekraft des 24-Stunden-Blutdrucks gestärkt

Blutdruckwerte von fast 64 000 hausärztlichen Patienten bestätigen: Die 24-h-Messung ist der Praxisbestimmung überlegen, nicht zuletzt wegen der...

Kardiologie

60 Jahre nach dem Skandal: Internistische Folgen des Contergans

Opfer des Contergan-Skandals leiden nicht nur unter Degenerationen des Bewegungsapparats. Bei ihnen treten häufig auch kardiovaskuläre oder psychische...

Kardiologie , Psychiatrie

Bei der Interpretation von Herzinsuffizienz-Markern BMI, Nierenfunktion und Medikation bedenken

Das B-Typ-natri­uretische Peptid und das inaktive Signalmolekül N-terminales-proBNP sind wichtige Marker für eine Herzinsuffizienz. Um die Werte...

Kardiologie

Klappen-OP angesichts der steigenden Zahl gefährlicher Endokarditiden oft alternativlos

Herzchirurgen bekommen es zunehmend mit Endokarditiden zu tun. Immerhin gelingt es in vielen Fällen auch bei schweren Entzündungen, die Klappe zu...

Kardiologie