Kardiologie

Komasaufen stellt kardiales Wachstum von physiologisch auf pathologisch

Einer von sechs Jugendlichen betreibt regelmäßiges „Komasaufen“. Das schädigt die Entwicklung des Gehirns, wie man weiß. Aber wie sieht es mit dem...

Kardiologie

Long-QT-Syndrom rechtzeitig erkennen und ursachenspezifisch gegensteuern

Eine verlängerte QT-Zeit kann auch bei ansonsten Gesunden jederzeit zum plötzlichen Herztod führen. Für die Risikostratifizierung ist es...

Kardiologie

Erfolgreiche Defibrillation: Bereits fünf Sekunden ohne Kompression mindern die Chancen

Beim Herz-Kreislauf-Stillstand kommt es auf jede Sekunde an. Die initiale Einschätzung soll maximal zehn Sekunden dauern und im Falle einer...

Kardiologie

Pflanzenstoff Quercetin kann Blutdruck senken

Quercetin ist unter anderem in Tee und Rotwein enthalten. Dem Pflanzenstoff wird eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System nachgesagt. Ein...

Kardiologie

Kann die TAVI der klassischen OP wirklich das Wasser reichen?

Viele Patienten mit hochgradiger Aortenstenose haben ein niedriges operatives Risiko. Wo steht der minimalinvasive Eingriff bei dieser Gruppe heute,...

Kardiologie

Karotisstenose: Transcarotidale Stenteinlage ist besser als die transfemorale

Nicht operablen Carotisstenose-Patienten wird meist ein transfemorales Stenting angeboten. Möglicherweise ist aber eine neue...

Kardiologie

Intervallfasten senkt LDL, Blutzucker und Blutdruck

Viele Adipöse wollen ihr Gewicht senken, scheitern aber an der Kalorienreduktion. Vielleicht fällt es diesen Patienten leichter, einen Teil des Tages...

Diabetologie , Kardiologie