Kardiologie

Pulmonale Hypertonie: Echo-Grenzwert der Leitlinien ist zu hoch gewählt

Bereits ab einem pulmonalen Blutdruck von 27 mmHg nehmen Rechtsherzfunktionsstörungen und Sterberisiko zu. Da diese Patienten den derzeitigen...

Kardiologie , Pneumologie

Parodontitis erhöht das Risiko für Hypertonie

Regelmäßiges Zähneputzen schützt nicht nur vor Karies. Gesundes Zahnfleisch spielt offenbar auch eine Rolle in der Vermeidung von Bluthochdruck.

Kardiologie

Auf Herz und Nieren

Chronische Nieren- und Herzinsuffizienz treten häufig gemeinsam auf und verschlechtern die Prognose. Das liegt nicht zuletzt an den...

Medizin und Markt Kardiologie

Testosteronmissbrauch lässt das Hämoglobin gefährlich ansteigen

Bei Profi-Bodybuildern ist das Doping mit androgenen anabolen Steroiden sehr beliebt, aber auch Hobbyathleten missbrauchen zunehmend solche Mittel....

Kardiologie

Kraft für das schwache Herz: Inotrope Palliativtherapie von Insuffizienten

Inotropika lindern Symptome, aber bringen die Patienten um: Das ergaben frühere Studien. Doch im palliativen Gebrauch scheinen die Herzmedikamente...

Kardiologie

Mittagsschlaf ist gut fürs Herz

Wer ein- bis zweimal pro Woche tagsüber ein Schläfchen macht, halbiert sein Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse.

Kardiologie

Passivrauchen fördert Vorhofflimmern bei Kindern

Für Erwachsene gilt: In 7 % der Fälle sind Zigaretten an der Genese von Vorhofflimmern beteiligt. Dabei gefährden Raucher nicht nur ihr eigenes Herz,...

Pädiatrie , Kardiologie