Anzeige

Kardiologie

„Es gibt keine kardiale Demenz“: Herz und Hirn beeinflussen sich gegenseitig

Ganze 40 % aller Demenzen lassen sich auf vaskuläre Risikofaktoren zurückführen. Dennoch existiert keine exklusive kardiale Demenz, betont ein...

Kardiologie , Neurologie , Psychiatrie

Sei ruhig, PCSK9!

Ausmaß und Dauer erhöhter Cholesterinwerte bestimmen, wie schädlich LDL-C auf die Gefäßwand wirkt. Wer etwas dagegen unternehmen will, sollte den...

Medizin und Markt Kardiologie

Corona: Return-to-Play-Untersuchung ermöglicht sicheren Wiedereinstieg von Sportprofis

Eine kardiologische Voruntersuchung kann Profisportlern nach COVID-19 die Rückkehr in den Liga-Betrieb sicherer gestalten. In den USA gab es nach...

Infektiologie , Sportmedizin , Kardiologie

CED gehen Hand in Hand mit Koronarsklerose und Diabetes

Die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen sind offenbar mit einem erhöhten Risiko verbunden, zusätzlich an KHK und Diabetes zu erkranken....

Gastroenterologie , Kardiologie , Diabetologie

Weißbrot schadet dem Herzen

Der Verzehr von Weißmehlprodukten geht mit einem erhöhten Sterberisiko einher. Das hat eine große weltweite Studie erneut bestätigt.

Kardiologie

Hypertonie: Optimale Kost enthält viele Ballaststoffe, viel Kalium und wenig Natrium

Blutdruck zu hoch? Da lässt sich mit der richtigen Ernährung gegensteuern. Die besten Erfolge erzielt man, wenn es gelingt, Ernährungsgewohnheiten...

Kardiologie

ST-Hebungsinfarkt: Frauen ohne gängige Marker am stärksten gefährdet

Im Monat nach einem ST-Hebungs-Infarkt sterben am ehesten solche Patienten, die keinen der gängigen Atherosklerose-Risikofaktoren aufweisen. Die...

Kardiologie