Kardiologie

2020 steht im Zeichen von Lipidsenkung und kardiovaskulärer Risikoreduktion

Die Lipidtherapie steuert in die gleiche Richtung wie die Behandlung des Typ-2-Diabetes: Sie wird differenzierter und individualisierter. Noch in...

Kardiologie

COVID-19: Warnungen vor ACE-Hemmern und AT1-Antagonisten scheinen hinfällig

Für Gegenargumente blieb keine Zeit, so schnell hatte sich die Nachricht verbreitet: Viele Mediziner zeigten sich beunruhigt darüber, dass...

Infektiologie , Pneumologie , Kardiologie

Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall – N-Glykosylierungsmuster als Biomarker

Ob eine Person zukünftig an einem Typ-2-Diabetes, einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall erkranken wird, lässt sich möglicherweise anhand des...

Diabetologie , Kardiologie , Neurologie

Gängige Antihypertensiva schützen alle ähnlich gut vor Herz-Kreislauf-Ereignissen

Gängige Antihypertensiva schützen alle ähnlich gut vor Herz-Kreislauf-Ereignissen. Das zeigt eine aktuelle Netzwerk-Metaanalyse.

Kardiologie

Renale Denervierung als Add-on-Therapie beim Vorhofflimmern?

Patienten mit Vorhofflimmern, die auf eine Pharmakotherapie unzureichend ansprechen, sind Kandidaten für eine elektrophysiologische kardiale...

Kardiologie

Adhärenz nach einer Herzattacke senkt Sterblichkeit

Verdeutlichen Sie Ihrem Herzpatienten den Nutzen der Sekundärprävention mit einer Zahl: Adhärenz vorausgesetzt, sinkt sein Risiko, zu sterben, um...

Kardiologie

ST-Hebungs-Myokardinfarkt: Besser frühe Fibrinolyse als später Herzkatheter

Gelingt es nicht, einen Patienten mit ST-Hebungs-Myokardinfarkt innerhalb von 120 min auf den Kathetertisch zu bekommen, sollte man ein...

Kardiologie