Kardiologie

Tonisch-klonische Anfälle: Was gehört zur Akuttherapie?

Besteht der Verdacht auf einen epileptischen Anfall, müssen Sie diesen rasch von einer konvulsiven Synkope oder einer psychogenen Form unterscheiden...

Neurologie , Diabetologie , Kardiologie

Bei wem müssen stillgelegte Elektroden wieder raus?

Ob vom Schrittmacher oder vom implantierbaren Defi – Hunderttausende Elektroden liegen hierzulande in den Ventrikeln. Nicht alle erfüllen (noch)...

Kardiologie

Vorhofflimmern: Thorakoskopie statt Katheterablation?

Für Patienten mit symptomatischem Vorhofflimmern ist die thorakoskopische Ablation eine gute Alternative oder Zusatzbehandlung zur Katheter­ablation....

Kardiologie

Stabile Angina pectoris eher ohne Koronarintervention behandeln

Über die optimale Therapie von Patienten mit stabiler Angina pectoris gehen die Meinungen auseinander. Hinsichtlich der Prognose schneiden perkutane...

Kardiologie

ICD: Weniger Defi-Implantationen durch bessere Patientenselektion?

Im europäischen Vergleich steht Deutschland an der Spitze in Sachen Kardioverter-Defibrillator-Implantationen. Dabei ist ein Vorteil für die...

Kardiologie

Das Gezanke um die oberen Blutdruckgrenzen nimmt kein Ende

140/90 oder 130/80 mmHg: Um die Obergrenzen wird mit harten Bandagen gekämpft. Während US-Kollegen immer mehr Beweise für den Segen niedrigerer Werte...

Kardiologie

Erythrozytose: Ab einem Hämatokrit von 45 % drohen tödliche kardiovaskuläre Komplikationen

Erhöhte Erythro­zytenzahlen werden bei Blutbildkontrollen häufig nicht weiter beachtet. Dabei könnte eine Erkrankung vorliegen, die das...

Onkologie • Hämatologie , Kardiologie