Kardiologie

Wann Sie bei PAVK welche Plättchenhemmer einsetzen sollten

Monotherapie, duale Hemmung oder in Kombination mit Antikoagulanzien? Fakt ist: Eine antithrombotische Therapie kann PAVK-Patienten das Leben retten....

Kardiologie

Akutes Koronarsyndrom: Antidepressivum bessert auch kardiale Mortalität und Morbidität

Patienten mit akutem Koronarsyndrom haben eine schlechtere Prognose, wenn sie gleichzeitig an einer Depression leiden. Das Herz der Betroffenen...

Kardiologie , Psychiatrie

Synkopen: Schulung und Lebensstilintervention senken Rezidivrate deutlich

Während kar­diale Synkopen immer Gefahr bedeuten, kann man orthostatische oder reflektorische Ereignisse schon entspannter angehen. Mitunter genügt...

Kardiologie

Mehr revaskularisieren, statt amputieren!

Patienten mit kritischer Extremitätenischämie werden nach wie vor zu häufig amputiert. Die Ursachen: Mangelndes Wissen der Kollegen und fehlende...

Kardiologie

Von der Amyloidbremse profitiert auch das Herz

Erstmals dürfen Patienten mit ATTR-Kardiomyopathie auf eine Therapie hoffen, die ihre Krankheit aufhält und ihr Leben verlängert: Tafamidis stoppt...

Kardiologie

Wann Sie Patienten nach einer Synkope unbesorgt zu Hause lassen können

Jeder Zweite kippt im Laufe seines Lebens wegen einer Synkope um. Oft ist die Ohnmacht harmlos – trotzdem landen sehr viele Patienten stationär in...

Kardiologie

Früher oder später trifft die Kardiomyopathie jeden Diabetiker

Diabetiker entwickeln schneller eine Herzinsuffizienz als Stoffwechselgesunde, noch dazu mit schlechterer Prognose. Die Forschung trägt dem Rechnung...

Kardiologie , Diabetologie