Anzeige

Kardiologie

Erhöhtes PAVK-Risiko bei Patienten mit Diabetes und KHK

Menschen mit Diabetes haben ohnehin ein erhöhtes Risiko für eine PAVK und damit verbunden Revaskularisierungen und Amputationen. Liegt neben dem...

Diabetologie , Kardiologie , Angiologie

Muskuläre Symptome durch Statine – ein Nocebo-Effekt?

Es steht außer Frage, dass Statine sehr selten eine schwere Myopathie auslösen können. Der kausale Zusammenhang zwischen den Lipidsenkern und weniger...

Kardiologie

Mit welcher Dosis lassen sich kardiale Risiken unter Thorax-Radiatio senken?

Eine Radiotherapie bekämpft zwar den Krebs, richtet aber auch im umliegenden Gewebe Schaden an. Besonders Patienten ohne KHK scheinen gefährdet zu...

Onkologie • Hämatologie , Kardiologie

Antihypertensiva – Blutdruck runter, Nebenwirkungen rauf

Anders als vielfach angenommen bringt eine antihypertensive Therapie wohl keine erhöhte Sturz- und Frakturgefahr mit sich. Dafür steigt das Risiko...

Kardiologie

Spontane Koronararteriendissektion: Meist genügt eine konservative Therapie

Die spontane Koronararteriendissektion muss diagnostisch unbedingt vom „normalen“ atherosklerose­bedingten Myokardinfarkt abgegrenzt werden. Denn...

Kardiologie , Angiologie

Clopidogrel auch ohne Genotypisierung effektiv

Nach dem Stent ASS plus Clopidogrel: So sieht das Standardvorgehen aus. Doch bis zu 40 % der Patienten sprechen nicht ausreichend auf den...

Kardiologie

Infarktrisiko voraussagen: Algorithmus ermittelt Verkalkung der Koronararterien

Der Kalk in den Koronararterien ist ein unabhängiger Risikomarker für Schlaganfälle. Da wäre es doch großartig, den Verkalkungsgrad anhand des EKGs...

Angiologie , Kardiologie