Anzeige

Kardiologie

Mitralklappenregurgitation

Mitralklappenregurgitation bei Herzinsuffizienz erhöht die Mortalität

Patienten mit Herzinsuffizienz entwickeln nicht selten eine Mitralklappenregurgutation. Zu selten aber wird die sekundäre Form dieser Klappenschwäche…

Kardiologie

Vorhofflimmern

Vorhofflimmern: Nutzen des Screenings nur schwer zu belegen

Vorhofflimmern ist ein Risikofaktor für Schlaganfälle. Lassen sich mehr davon verhindern, wenn man mehr Rhythmusstörungen erkennt? Ganz so einfach…

Kardiologie

Gliflozine

SGLT2-Inhibitoren: Indikationserweiterung könnte zur Zunahme von euglykämen Ketoazidosen führen

Gliflozine bewirken viel Gutes, haben aber auch eine Schattenseite. Denn sie können potenziell lebensbedrohliche euglykäme Ketoazidosen auslösen.

Diabetologie , Kardiologie , Nephrologie

Antikonvulsiva

Tücken der Epilepsietherapie: Herzinfarkt statt Krampfanfall

Enzyminduzierende Antikonvulsiva steigern auf lange Sicht das kardiovaskuläre Risiko von Epileptikern. Diese Gefahr sollte man im Hinterkopf haben.

Neurologie , Kardiologie

Dualer SGLT1- und SGLT2-Inhibitor

Herzinsuffizienz und Diabetes: Sotagliflozin schützt schnell und effektiv

Gute Nachrichten für Menschen mit Typ-2-Diabetes, Herzinsuffizienz und erhaltener Pumpfunktion: Als erster Wirkstoff hat Sotagliflozin gezeigt, dass…

Diabetologie , Kardiologie

Statine

Statine: Keine Panik bei erhöhter Kreatinkinase

Erhöhte Konzentrationen der Kreatinkinase unter Statinen beunruhigen noch heute Betroffene und Ärzte – zu gut ist der Statin-Skandal von 2001 noch in…

Kardiologie

Vorhofflimmern

Reduziertes Risiko für Nierenfunktionsverlust

Daten aus der britischen bevölkerungsbasierten Kohortenstudie ANTENNA zeigen, dass Patienten mit nicht valvulärem Vorhofflimmern, die mit Xarelto®

Medizin und Markt Kardiologie