Kardiologie

Schlafroutine könnte Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen

Wer eine regelmäßige Schlafroutine hat, hat ein geringeres Risiko, im Alter eine kardiovaskuläre Erkrankung zu entwickeln.

Kardiologie

Leistungsfähigkeit trotz chronischer Aortengraftinfektion wieder erreichbar

Etwa jeder Fünfte mit einer Aortengraftinfektion stirbt. Trotz der Odyssee, die ein Patient durchleben musste, ging es für ihn aber halbwegs...

Kardiologie

Frauen mit KHK haben oft ausgeprägte Anginasymptome

Die koronare Herzkrankkeit (KHK) präsentiert sich bei der Frau anders als beim Mann. Der behandelnde Arzt sollte die Unterschiede kennen.

Kardiologie

Nicht jedes Ödem ruft nach Diuretika – Arzneimittelnebenwirkungen häufig fehlinterpretiert

Kalziumkanalblocker zählen zu den gängigen Antihypertensiva. Einige Wirkstoffe verursachen typischerweise Beinödeme. Die werden oft nicht als...

Kardiologie

Neuer Kandidat bei der Herzinsuffizienz

Mit Vericiguat etabliert sich gerade ein neues Wirkprinzip bei der Herzinsuffizienz: In einer aktuellen Studie wurde die Substanz bei Patienten mit...

Medizin und Markt Kardiologie

Bei Niereninsuffizienz führen nicht nur kardiovaskuläre Risiken in die Irre

Nierenkranke sind kardiovaskulär stark gefährdet. Allerdings fallen Herzleiden bei ihnen klinisch oft weniger­ auf als bei renal gesunden Menschen....

Kardiologie

Komasaufen stellt kardiales Wachstum von physiologisch auf pathologisch

Einer von sechs Jugendlichen betreibt regelmäßiges „Komasaufen“. Das schädigt die Entwicklung des Gehirns, wie man weiß. Aber wie sieht es mit dem...

Kardiologie