Kardiologie

Rekompensation– und dann?

Ein Klinikaufenthalt von Patienten mit dekompensierter chronischer Herzinsuffizienz sollte genutzt werden, um die Weichen für eine adäquate...

Medizin und Markt Kardiologie

Symptomerleichterung nicht unterschätzen

Antianginosa, die hämodynamisch neutral wirken, können bei der symptomatischen Behandlung der chronischen KHK von Vorteil sein.

Medizin und Markt Kardiologie

Mit personalisiertem Screeningmodell ließen sich mehr kardiovaskuläre Ereignisse verhindern

Das empfohlene Screeningintervall zur Prävention kardiovaskulärer Ereignisse ist für den einzelnen Patienten entweder zu kurz oder zu lang. Die...

Kardiologie

Vorteile beschichteter Stents gegenüber Metallstents nur im ersten Jahr vorhanden

Die Stentimplantation erspart vielen KHK-Patienten eine OP. Seit Jahren streiten sich allerdings die Experten, ob es das einfache Metallimplantat tut...

Kardiologie

Akuten Brustschmerz in der Hausarztpraxis abklären

Kommt ein Patient mit akutem Brustschmerz zu Fuß in die Praxis, steckt laut Ärzten eher keine lebensbedrohliche Erkrankung dahinter. Dennoch ist der...

Kardiologie , Pneumologie

Dekompensation der pulmonalen Hypertonie erfordert umsichtiges Management

Bei akut dekompensierter pulmonaler Hypertonie mit Rechtsherzversagen kann die extrakorporale Membranoxygenierung Leben retten. Das Verfahren sollte...

Pneumologie , Kardiologie

Diese Kardio-Biomarker sollten Pneumologen kennen

Pneumologen sollten sich wenigstens in Grundzügen mit den Biomarkern der Kardiologen auskennen. Troponin und natriuretische Peptide sind bereits...

Pneumologie , Kardiologie