Kardiologie

Herzinfarkt - Frühe Lyse ebenso so gut wie späte PCI

ACC.13 - Wenn beim ST-Hebungs-Infarkt (STEMI) eine sehr zeitnahe PCI nicht möglich ist, erreicht man auch mit Fibrinolyse und nachfolgender...

Kardiologie

Herzinfarkt und instabile Angina: Neue Daten zur Invasivtherapie

Herznotfälle sind in Europa an der Tagesordnung. Kardiologen wollen durch optimierte Therapie gegensteuern. Doch zahlt sich der Eifer aus?

Kardiologie

Ohne Umweg zur Hochdruck-Fixkombi

Wer antihypertensive Fixkombinationen einsetzt, muss sich an einige offizielle Regeln halten. Aber zumindest in Studien ging es auch einfacher. Doch...

Kardiologie

Misstrauen gegen Studien gerechtfertigt?

Nach welchen Kriterien entscheiden Ärzte, ob Studienergebnisse ihre Praxistätigkeit verändern und welchen Einfluss hat das Industrie-Sponsoring?

Kardiologie

Herzinsuffizienz: Mit Defi aufs Laufband?

Können Herzinsuffizienz-Patienten mit implantiertem Defibrillator Sport treiben? Ein Experte gibt Tipps zur Beratung dieser Kranken.

Kardiologie

Edoxaban mit Vorteil bei Nierenschäden?

Die Riege der neuen oralen Antikoagulanzien (NOA) wird wohl noch größer werden. Mit Edoxaban wird derzeit ein weiterer Faktor Xa-Hemmer in einer...

Kardiologie

Rivaroxaban für Therapie und Prophylaxe von Lungenembolie und Venenthrombose

Das orale Antikoagulans Rivaroxaban wurde nun für weitere Indikationen von der EU zugelassen.

Kardiologie