Anzeige

Kardiologie

Gliflozine

SGLT2-Inhibitoren: Indikationserweiterung könnte zur Zunahme von euglykämen Ketoazidosen führen

Gliflozine bewirken viel Gutes, haben aber auch eine Schattenseite. Denn sie können potenziell lebensbedrohliche euglykäme Ketoazidosen auslösen.

Diabetologie , Kardiologie , Nephrologie

Antikonvulsiva

Tücken der Epilepsietherapie: Herzinfarkt statt Krampfanfall

Enzyminduzierende Antikonvulsiva steigern auf lange Sicht das kardiovaskuläre Risiko von Epileptikern. Diese Gefahr sollte man im Hinterkopf haben.

Neurologie , Kardiologie

Koronare Herzkrankheit

Herzerkrankung: Flottes Treppensteigen verbessert kardiorespiratorische Fitness

Patienten mit koronarer Herzkrankheit sollten auf den Aufzug besser verzichten. Denn durch flottes Treppensteigen lassen sich die...

Kardiologie

Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz: Intravenöse Eisensubstitution nützt Patienten mit Schrittmacher

Bei symptomatischen Patienten mit Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion und Eisenmangel befürwortet die Europäische Leitlinie den Einsatz...

Kardiologie

Plötzlicher Herztod

Plötzlicher Herztod: gefährdete Patienten besser erkennen

Mehr als 60 % der kardiovaskulären Todesfälle sind auf den Plötzlichen Herztod (Sudden Cardiac Death, SCD) zurückzuführen1 und allein in Deutschland...

Medizin und Markt Kardiologie

Kardiovaskuläre Versorgung

Kooperation im Selektivvertrag: Kardiologen beschreiten neue Versorgungspfade

Vernetzte Versorgung geht in Richtung optimale Versorgung. So könnte man die Präsentationen in der Veranstaltung „Kardiovaskuläre Versorgung neu...

Gesundheitspolitik Kardiologie

LDL-C-Senkung

Einmal monatlich Alirocumab: LDL-C-Senkung durch PCSK9-Inhibitor

Wie gut das Erreichen der Zielwerte für LDL-Cholesterin (LDL-C) mit der einmal monatlichen Gabe des PCSK9-Inhibitors Alirocumab (Praluent®) gelingen...

Medizin und Markt Kardiologie