Anzeige

Kardiologie

Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz: CHIP öffnet neue Perspektiven

Die klonale Hämatopoese unbestimmten Potenzials (CHIP) geht mit einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität und Mortalität einher. Ergibt sich daraus…

Kardiologie

Stabile Angina pectoris

Stabile Angina pectoris: Systemwechsel in der Diagnostik

Bei der initialen Abklärung einer stabilen Angina pectoris ist eine koronare Computertomographie womöglich ebenso sicher wie die invasive…

Kardiologie

Infantile Hämangiome

Bei Kindern mit auffälligen Hämangiomen ist schnelles Handeln gefragt

Die meisten infantilen Hämangiome erfordern keine Behandlung. Ungefähr jeder zehnte junge Patient mit Blutschwämmchen sollte jedoch besser bei einem…

Pädiatrie , Onkologie und Hämatologie , Kardiologie

Lipidsenker

Risikoreduktion jenseits der Statintherapie

Wenn Statine nicht reichen oder toleriert werden, kommen Ezetimib oder PCSK9-Hemmer ins Spiel. Sie überzeugen aber nur bei Patienten mit hohem bis…

Kardiologie

GLP1-Rezeptoragonisten

Eine Klasse für sich

Eine zeitgemäße Therapie des Typ-2-Diabetes vermag weit mehr, als lediglich den Blutzuckerwert zu senken. So hat der frühzeitige Einsatz eines…

Medizin und Markt Kardiologie , Diabetologie

Aortenklappenstenose

Klappenersatz: Auch schwer Nierenkranke profitieren

Trotz des hohen perioperativen Risikos lohnt sich für Patienten mit chronischer
Niereninsuffizienz ein Klappeneingriff, wenn sie eine symptomatische…

Kardiologie , Nephrologie

Eisenmangel

Eisenmangel verschlechtert die Prognose bei vielen internistischen Erkrankungen

Jeder zweite Patient mit einer chronisch-entzündlichen Erkrankung hat einen Eisenmangel. Der erhöht unabhängig von der Grunderkrankung Morbidität und…

Gastroenterologie , Kardiologie