Neurologie

Hirninfarkte treffen zunehmend 35- bis 54-Jährige

Die Mortalität nach Schlaganfall geht nahezu überall zurück. Was erfreulich ist. Nachdenklich aber stimmt ein Trend aus England: Bei Erwachsenen...

Neurologie

Kopfschmerz: Wann die Überweisung zum Spezialisten lebensnotwendig ist

Wenn Sie jeden Kopfschmerzpatienten zwecks Ursachenforschung zum Neurologen, Orthopäden oder Radiologen schicken, kostet das nicht nur viel Geld,...

Neurologie

Thrombolyse könnte sich bis zu neun Stunden nach einem Schlaganfall auszahlen

Das strenge 4,5-Stunden-Fenster für die Thrombolyse scheint zu eng gefasst. Mit der Perfusionsbildgebung lässt sich das Zeitintervall, in dem...

Neurologie

Frauenhirne mögen‘s heiß: Kognitive Leistung nimmt mit der Temperatur zu

Frauenhirne sind bei höheren Temperaturen produktiver, Männer denken in kühlerer Umgebung besser. Nur blöd, wenn beide Geschlechter im selben Büro...

Neurologie

Wie beeinträchtigt Adipositas die Kognition?

Schon länger wird vermutet, dass die Adipositas den kognitiven Abbau beschleunigt. Wissenschaftler fahndeten nun mit dem Kernspin nach möglichen...

Neurologie , Diabetologie

Zu niedriges LDL bringt Frauenhirne in Gefahr

Das LDL-Chole­sterin kann gar nicht niedrig genug sein – so die gängige Meinung. Vorsicht: Für Frauen gilt das wohl nicht in jeder Hinsicht.

Neurologie

Schlaganfall: Dabigatran ist ASS in der Prophylaxe nicht überlegen

Bei Patienten, die einen embolischen Schlaganfall ungeklärter Ursache erlitten haben, gilt es, ein Rezidiv zu verhindern. Der orale Gerinnungshemmer...

Neurologie