Anzeige

Neurologie

Wenn Ärzte plötzlich selbst zum Patienten werden

Der Umgang mit Schlaganfallpatienten gehörte für ihn zum Alltag. Auf einmal war er selbst einer. Erst dann wurde dem Neurologen bewusst, was die...

Neurologie

Karpaltunnelsyndrom als Warnzeichen für JIA bei Kindern

Ein Karpaltunnelsyndrom kann ein erstes Zeichen einer juvenilen idiopathischen Arthritis darstellen. Wie wichtig eine frühe Therapie ist, zeigt das...

Neurologie , Pädiatrie , Rheumatologie

Endlich zurück ins Leben

Viele Patienten mit Migräne sind „unsichtbar“. Sie gehen nach mehrfach erfolgloser Behandlung gar nicht mehr zum Arzt, sondern ziehen sich aus dem...

Medizin und Markt Neurologie

Subarachnoidalblutung: Das EKG führt auf die falsche Fährte

Spontanen Subarachnoidalblutungen liegt fast immer die Ruptur eines bis dahin unerkannten Aneurysmas zugrunde. Die Krux: Viele der betroffenen...

Neurologie

Beim Restless-Legs-Syndrom auf den Eisenhaushalt achten

Ein Restless-Legs-Syndrom lässt sich gut mit Dopaminagonisten behandeln. Problem nur, dass es im Langzeiteinsatz oft zur Augmentation kommt. Nicht...

Neurologie

RRMS: Welche ist die richtige Therapiesequenz?

Die eine MS-Patientin erleidet unter Fingolimod einen Schub, die andere wird schwanger. Bei einer Dritten greift Alemtuzumab nicht so, wie es soll,...

Neurologie

Alkohol in Maßen schützt im Alter wohl vor Demenz

Senioren, die täglich in Maßen Alkohol trinken, erkranken vermutlich seltener an einer Demenz. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn bereits leichte...

Neurologie , Psychiatrie