Neurologie

Bei intrakraniellen Stenosen sind Medikamente wichtiger als Stents

Eine intensive Pharmakotherapie ist bei symptomatischen intrakraniellen Stenosen offenbar wichtiger als ein Stent. Das verdeutlicht eine aktuelle...

Neurologie

Armprothese: Implantierte Elektroden ermöglichen anspruchsvolle Handbewegungen

Trotz Armamputation wieder mit beiden Händen zupacken – das ermöglicht eine neuartige Prothese. Sie lässt sich nicht nur nach dem Willen des Trägers...

Neurologie

Querschnittslähmung: Was über den intermittierenden Katheterismus zu wissen ist

Sich selbst zu katheterisieren, erlaubt es Querschnittgelähmten, ihre Blase mehrmals am Tag druck- und restharnfrei zu entleeren. Ihnen drohen dabei...

Neurologie , Urologie

Kein Pregabalin für Suchtkranke!

Pregabalin hat eine große therapeutische Breite. Wenn man nicht aufpasst, kann die Off-Label-Therapie z.B. bei Suchtanamnese Patienten aber in eine...

Neurologie , Psychiatrie

Akupunktur gegen Kopfschmerzen

Eine klinische Studie zeigt, dass sich Akupunktur durchaus in der Migräneprophylaxe einsetzen lässt. Der positive Effekt bleibt zwar moderat, aber...

Alternativmedizin , Neurologie

Schlafapnoe: Erhöhte Amyloidlast und Auffälligkeiten in alzheimerrelevanten Arealen

Nächtliche Atemaussetzer sind nicht nur für eine gestörte Nachtruhe verantwortlich. Sie verursachen im Gehirn der Patienten Veränderungen, die das...

Neurologie , Pneumologie

Viel weniger NMOSD-Schübe

Bei Erwachsenen mit Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen (NMOSD) und Aquaporin-4-Antikörpern lässt sich das Schubrisiko um 94 % senken.

Medizin und Markt Neurologie