Anzeige

Neurologie

Ofatumumab gegenüber Teriflunomid bei Multipler Sklerose überlegen

Novartis gab positive Ergebnisse zu Ofatumumab (OMB157) aus den Phase-III-Studien ASCLEPIOS I und II bekannt.

Medizin und Markt Neurologie

Parkinson kündigt sich durch gastrointestinale Symptome und Schlafprobleme an

Parkinsonpatienten leiden schon Jahre, bevor die Diagnose gestellt wird, unter nicht-motorischen Prodromi.

Neurologie

Früherkennung von Alzheimer bringt nichts außer Übertherapien

Jeder dritte bis vierte 60-Jährige mit Amyloid-Ablagerungen im Gehirn wird früher oder später dement. Also vorsorglich Medikamente geben? Experten...

Neurologie

Hirnstimulation auf dem Sofa: Wie riskant sind Neurotechnologien für den Privatgebrauch?

Medizingeräte aus der Neurotechnologie werden zunehmend der breiten Bevölkerung angeboten. So besorgen sich immer mehr Laien Apparate, um z.B....

Neurologie

Schlaganfall: Keine bessere Prognose durch intravenöse Insulintherapie

Erhöhte Blutzuckerwerte während eines akuten ischämischen Schlaganfalls verschlechtern die Prognose der Patienten. Eine intensivierte Insulintherapie...

Neurologie

Auch niedriges LDL-Cholesterin kann zu Schlaganfällen führen

Nicht nur der zu hohe LDL-Spiegel steigert das Risiko für Schlaganfälle, jetzt steht auch eine Untergrenze fest. 70 mg/dl sollte der Wert besser...

Endokrinologie , Neurologie

Zerebrale Ischämie und Blutung durch Entzündungen?

Eine akute Infektion erhöht die Schlaganfallgefahr. Das konkrete Risiko und die Art des zerebralen Ereignisses hängen allerdings davon ab, wo sich...

Neurologie