Anzeige

Neurologie

Hirnblutung lockt Herzinfarkt

Hirnblutung lockt Herzinfarkt – unabhängig von Alter und vaskulären Risikofaktoren

Patienten nach spontaner Hirnblutung haben ein höheres Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte.

Kardiologie , Neurologie

Leitlinie Hirnabszess

Leitlinie Hirnabszess: Erreger in Blut und Abszessinhalt nachweisen

Vor der Antibiotika-Ära kam die Diagnose Hirnabszess praktisch dem Todesurteil gleich. Heute wird eine Letalität zwischen 5 % und 20 % berichtet. Aber...

Neurologie

Fortgeschrittener Parkinson

Parkinsonpatienten im fortgeschrittenen Stadium fallen nicht nur durchs Studienraster

Kommen Parkinsonpatienten ins Spätstadium der Erkrankung, wird es schwierig, sie adäquat zu behandeln. Das liegt auch daran, dass diese...

Neurologie

Insomnie

Schlafstörungen an der Wurzel packen

Zwischen Insomnie und neurologischen Grund­erkrankungen besteht oft ein kausaler Zusammenhang. Folglich besteht die Möglichkeit, Schlafstörungen...

Psychiatrie , Neurologie

Vermeidbare ZNS-Infektionen

FSME, Masern, Polio – wie impfpräventable Krankheiten das Nervensystem schädigen

Diverse Infektionen machen sich akut im ZNS bemerkbar und gehen mit neurologischen Folgeschäden einher. Durch konsequentes Impfen könnte man viele...

Neurologie , Infektiologie

Pflege von Demenzkranken

Pflege von schwer Demenzkranken erfordert Empathie und Selbstreflexion

Fast jeder dritte Alzheimerpatient befindet sich im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung. In der Forschung konzentriert man sich jedoch vor...

Psychiatrie , Neurologie

Positive Trainingseffekte

Parkinson: Intensität des Trainings macht den Unterschied

Körperliche Aktivität in hoher Intensität senkt das Risiko, an Parkinson zu erkranken. Ist die Krankheit bereits manifest, lässt sich ihr Verlauf...

Psychiatrie , Neurologie