Neurologie

Die Zahnbürste fürs Gehirn: Antikörper entfernt Amyloid-Plaques

Zum ersten Mal senkt ein Antikörper nicht nur die Amyloidlast im Gehirn von Alzheimerkranken, sondern beeinflusst auch die Kognition.

Neurologie , Psychiatrie

Folsäure schützt vor Autismus

Wer in utero Antikonvulsiva ausgesetzt war, hat ein erhöhtes Risiko für Autismus. Schützen kann die Folsäure-Supplementation der Mutter in der...

Neurologie

Hypnose kann eine Narkose überflüssig machen

Beim Stichwort Hypnose denken viele an Showbühnen, auf denen Menschen mit einem Fingerschnippen abgeschaltet werden – alles Quatsch. Eine durch...

Neurologie , Psychiatrie

Therapierefraktäre Epileptiker unters Messer!

Egal wie alt ein Patient mit refraktärer Epilepsie ist, es lohnt sich, über eine OP nachzudenken. Doch bis zum Eingriff dauert es im Schnitt 16 Jahre....

Neurologie

Melatonin: Den Kopfschmerzen gute Nacht sagen

Während einer Migräne- oder Clusterkopfschmerzattacke ist der Melatoninspiegel erniedrigt. Dies legt nahe, dass sich das Hormon als Therapieoption...

Neurologie

Stille epileptische Anfälle hörbar gemacht

Stolpernde Herzen lassen sich leicht abhören, stolpernde Hirne bislang nicht. Ein Synthesizer-Programm schafft es jetzt, Hirnwellen in akustische...

Neurologie

Vorboten des Vergessens: Angst und Depression kündigen Alzheimerdemenz an

Die psychischen Symptome älterer Patienten sollten Sie ernst nehmen. Sie könnten frühzeitig auf eine Alzheimerdemenz hinweisen.

Psychiatrie , Neurologie