Neurologie

DGIM 2011 - Bei deliranten Rentnern nach Infektion fahnden

Rutscht ein bisher rüstiger alter Mensch plötzlich ins Delir, sind in jedem dritten Fall Bakterien schuld.

Neurologie

DGIM 2011 - Wann eine PEG bei Demenzpatienten anlegen?

Wenn demente Patienten kaum mehr essen und trinken wird schnell die Indikation für eine PEG gestellt. Zu Recht?

 

Neurologie

Die tiefen Töne fehlen? Das spricht für Morbus Menière

Die Schwindelanfälle sind für Menière-Patienten eine Qual. Prophylaktikum der Wahl ist Betahistin. Aber es kommt darauf an, welches Salz der Substanz...

Neurologie

Innere Uhr anstoßen und für einen physiologischen Schlaf sorgen

Schlafstörungen jenseits des 55. Lebensjahrs beruhen nicht selten auf einer Desynchronisation der Inneren Uhr. Diesen Patienten ist mehr mit dem...

Neurologie

Ginkgo-Spezialextrakt bessert Begleitsymptome bei Demenz

Die Demenz wird meist von neuropsychiatrischen Symptomen wie Depression, Angst, Reizbarkeit oder Apathie begleitet. Aktuellen Untersuchungen zufolge...

Neurologie

Retardiertes Pramipexol erleichtert die Parkinsontherapie

Die Erstdiagnose Parkinson ist für den Patienten zunächst ein Schock. Lebensziele, Beruf und Familienleben sind plötzlich in Gefahr. Jetzt gilt es den...

Neurologie

Duloxetin-Doppeleffekt gegen Schmerz und Depression bestätigt

Rund die Hälfte aller depressiven Patienten leidet auch unter unspezifischen Schmerzen. Frühzeitige Linderung dieser Begleitbeschwerden verbessert die...

Neurologie